Grand Canyon Cruise selbstaufblasbare Isomatte Test

Heute nehmen wir die selbstaufblasbare Isomatte von Grand Canyon genauer unter die Lupe. Es handelt sich dabei um eine äußerst beliebte Isomatte der unteren Preisklasse. Was die Matte zu diesem Preis bieten kann und welche Abstriche man dafür in Kauf nehmen muss erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

Produktinformationen

Grand Canyon Cruise Isomatte Test

Die Grand Canyon Isomatte gibt es in vielen verschiedenen Farben und Varianten.

  • Hersteller: Grand Canyon
  • Modell: Cruise
  • Maße: verschiedene Größen von 183×51 cm – 198×76 cm
  • Material: 75D Polyester
  • R-Wert: variiert
  • Gewicht: ab 1100 g bis 2800g
  • Dicke: von 2,5 – 10 cm alles vorhanden
  • Packmaß: 56x15cm – 69x19cm
Preis & Bewertungen

 

 

 Qualität und Verarbeitung

Auf den ersten Eindruck wirkt die Isomatte qualitativ sehr in Ordnung. Keine groben Verarbeitungsfehler sind zu finden. Das Gewebe scheint auch hier einiges auszuhalten. Mit etwas Wasser sollte die Isomatte bei Bedarf auch leicht zu reinigen sein. Bei diesem niedrigen Preis gibt es an der Qualität von uns absolut nichts zu meckern.

Auf- und Abbau

Ventile öffnen, kurz warten – fertig. Ganz so leicht geht es bei der Grand Canyon dann doch nicht. Bei der Qualität des Füllmaterials wurde wohl etwas gespart und die angeblich selbstaufblasbare Isomatte braucht sehr lange bis sie sich mit Luft füllt. Nachhelfen durch pusten müssen wir dann ebenfalls kräftig. Unterm Strich geht es aber auch hier in Anbetracht des Preises noch in Ordnung.  Wir können uns vorstellen, dass diese Schwäche viele Leute dafür gerne in Kauf nehmen.

Der Abbau macht uns hingegen keine Probleme. Klar, etwas Gegendruck und mit den Knien nachhelfen ist schon nötig, aber alles im machbaren Bereich.

Im Lieferumfang sind zwei Gummis enthalten, damit die Isomatte sich nicht wieder von alleine ausrollt. Der Transportbeutel ist ausreichend groß und wenn man die Isomatte ordentlich zusammenrollt passt sie gut hinein. Leider ist die Grand Canyon Cruise in der Mitte nicht faltbar. Ihr Packmaß fällt damit entsprechend üppig aus.

Liegekomfort

Grand Canyon Cruise im Test

Die Grand Canyon Cruise in Olive.

Der Liegekomfort der Grand Canyon Isomatte ist wirklich gut. Die Luft verteilt sich angemessen. Lediglich Oberfläche fühlt sich nicht unbedingt so angenehm, wie bei manchem Premium-Hersteller an. Im Notfall kann man hier aber einfach mit einem Laken oder Pad Cover nachhelfen. Außerdem fällt die Isomatte mit seinem rutschhemmenden Material positiv auf. Unangenehmes umhertuschen muss man hier also nicht befürchten.

Der Liegekomfort hat uns somit überzeugt.

 Spezifikationen

Die Schlafmatte gibt es in sehr vielen verschiedenen Größen und Dicken, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Mit ihrem Packmaß und Gewicht kann sie jedoch nicht besonders punkten. Für Trekkingfreaks können wir also keine Empfehlung aussprechen. Für Leute die nur kurze Strecken zurücklegen oder die Isomatte sowieso nur selten oder im Auto transportieren sollte das aber kein großer Nachteil darstellen.

Offizielle R-Werte konnten auch wir leider nicht in Erfahrung bringen. Wir nehmen aber an, dass diese je nach Dicke im Normalbereich liegt. Zur Dicke ist außerdem zu sagen, dass die Isomatte ihren angegeben Durchmesser nicht vollständig erreicht. Teilweise entstehen Abweichungen von 0,5 cm – 1 cm. Dies ist aber unserer Meinung nach, mit Blick auf den günstigen Preis, ebenfalls zu verschmerzen.

Sehr schön ist, dass die Isomatte auch gleich ein passendes Reparaturkit mitliefert. So seid ihr immer für den Notfall gewappnet.

Fazit

Die selbstaufblasbare Isomatte Grand Canyon Cruise glänzt durch ihren niedrigen Preis. Liegekomfort und Qualität können, mit etwas Rücksicht auf diesen, positiv bewertet werden. Für ambitionierte Trekker oder Backpacker ist sie aber durch ihr hohes Gewicht und Packmaß nicht geeignet. Da empfehlen wir eher das Trek Bed 2 oder die Trail Pro.

 Link zur Grand Canyon Cruise auf Amazon